monthly review: may




Hallo ihr Lieben! Zwar bin ich eigentlich gerade total im Lernstress, aber eben habe ich spontan beschlossen, mir doch mal eine Pause zu gönnen und eine kleine, aber hoffentlich feine monthly review für euch zu schreiben. Auch der Mai war wieder ein ziemlich anstrengender Monat, in dem ich es allerdings trotzdem geschafft habe, auch noch ein paar schöne Dinge mit meinen Freunden oder meiner Familie zu unternehmen.

DM Haul + erste Review // beauty products I bought in may


Hallo ihr Lieben! Heute melde ich mich mal mit einem Post, den es so schon lange nicht mehr gab: einem DM-Haul. Es ist mit Sicherheit nicht so, dass ich nie zu DM gehe und mir Beautyprodukte kaufe - im Gegenteil - aber ich bin einfach nicht jemand, der in einen völligen Kaufrausch verfällt und seinen Lesern dann im Anschluss einen riesigen XXL DM-Haul präsentieren kann. Ich muss gestehen, dass ich meist schon vorher genau weiß, was ich mir kaufen möchte, dann ins DM gehe und mir eben genau das hole und nichts anderes. Ist das ungewöhnlich? Oder gibt es tatsächlich jemanden, der das auch so macht? Das würde mich mal interessieren. Nun aber zu den Produkten, die ich mir gekauft habe. Hauptsächlich sind sie aus dem Pflegebereich, ein dekoratives ist aber auch dabei.



Outfit: light & neutral colours // + my new hairstyle


Hallo ihr Lieben! Wie bereits in meinem Monatsrückblick angekündigt, habe ich es endlich gewagt und bin zum Friseur gegangen. Für einige mag das jetzt nicht sonderlich besonders klingen, für mich ist es das aber. Vielleicht verstehen mich diejenigen unter euch, die auch lange Haare haben: man will sich einfach nicht von ihnen trennen, egal wie kaputt sie schon sind. Im Nachhinein bin ich aber einfach nur unglaublich froh, dass ich mich trotzdem dazu überwunden habe, denn ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis meines Friseurbesuchs. Wer sich nun die ersten Bilder dieses Posts ansieht, wundert sich wahrscheinlich ein wenig, aber keine Sorge - das ist nicht das Ergebnis, von dem ich spreche, sondern vielmehr mein Haar im Endstadium, was Spliss etc. angeht, denn wie ihr sicher seht, war es einfach nur unglaublich dünn in den Spitzen und sah einfach nicht mehr gut aus. Trotzdem hatte ich an dem Tag aber Lust, mein Outfit zu fotografieren bzw. von meinem Freund fotografieren zu lassen, und da meine Haare ja mittlerweile gerettet sind, zeige ich es euch heute. Am Ende des Posts findet ihr übrigens ein paar erste Bilder, die ich heute von meinen "neuen" Haaren gemacht habe.
Nun aber zu dem Outfit an sichIch trage mal wieder meinen Trenchcoat von Vero Moda, den ich bereits jetzt schon mit gutem Gewissen als meinen besten Kauf diesen Frühling bezeichnen würde. Kombiniert habe ich ihn mit meiner liebsten hellen Jeans und einem blau-weiß gestreiften T-Shirt. Ganz neutral und casual also. Die Tasche ist übrigens - Überraschung  - keine echte Chloé :D Ich fand sie aber einfach so schön, dass ich mir dieses Lookalike einfach zulegen musste, als ich es gesehen habe. Und das trotz der Tatsache, dass dieses Taschenmodell in diversen Artikeln über die angeblich fehlende Individualität von Bloggern als Paradebeispiel genutzt und geradezu verteufelt wird. Denn solange mir etwas wirklich gefällt, ist es mir egal, ob  1000 andere etwas Ähnliches oder das Gleiche tragen.  
Wie seht ihr das?

monthly review: april









Hallo ihr Lieben! Schon lange gab es keinen Monatsrückblick mehr, obwohl ich diese Art von Post eigentlich richtig gern mag und es mir immer richtig Spaß macht, sie zu schreiben. Allzu viel ist diesen Monat nicht passiert, ich bin mal wieder die meiste Zeit mit der Schule beschäftigt gewesen. Worüber ich allerdings froh bin, ist, dass ich es trotz allem geschafft habe, mir auch noch ein kleines bisschen Zeit für andere Dinge zu nehmen: Fotos für den Blog machen, das Wetter genießen (zumindest dann, als es mal gut war), Fußball spielen, lesen und so weiter.. oder eben auch einfach mal zum Nichtstun. Und auch wenn der diesjährige April wie gesagt bei weitem nicht so ereignisreich war wie der letztes Jahr (hier findet ihr den zugehörigen Rückblick), habe ich doch genug Bilder, um diesen Post zu füllen. Wie immer gibt es nun also einige Eindrücke von meinem iPod, sowie ein paar Dinge, an denen ich diesen Monat besondere Freude hatte.