TRAVEL: Kurztrip nach Hamburg + 2 tolle Restauranttips



Hallo ihr Lieben,
auf Instagram habt ihr es sicher schon mitbekommen: Ich habe in den Osterferien endlich mal wieder einen kleinen Trip in meine Lieblingsstadt Hamburg unternommen! Das Ganze war eine ziemlich spontane Aktion, wir haben eigentlich eher mal so zum Spaß nach Hotels geschaut und haben dabei aber dann ein ziemlich cooles, günstiges Osterspecial gefunden... und ehe wir uns versahen, hatten wir auch schon auf "buchen" geklickt und saßen  im Auto auf dem Weg nach Hamburg! Ich liebe es zwar auch, alles schon lange im Vorraus zu planen, aber manchmal sind solche spontanen Reisen eben auch echt cool. Etwas Besseres hätte in den Osterferien echt nicht passieren können! Vor allem nach dem schriftlichen Abi und vor allem weil die letzte Zeit echt nicht so leicht für mich war, war dieser Kurztrip einfach eine tolle Belohnung und eine Möglichkeit, mal wieder ein bisschen Energie und Kraft zu tanken. Und wo geht das besser als in der schönsten Stadt Deutschlands?! :) Mit der Stadt verbinde ich jetzt mittlerweile schon so viele tolle Erinnerungen und es ist einfach immer wieder schön, dort ein paar Tage zu verbringen. Diesmal waren es sogar nur 2 - doch auch das hat schon gereicht. 2 Tage in Hamburg sind immer noch tausendmal besser als gar kein Tag in Hamburg! Mit dem Wetter hatten wir dieses Mal leider nicht so viel Glück, es war einfach unglaublich kalt und ich musste meinen grauen Mantel wieder herauskramen. Aber ihr werdet gleich auf den Bildern sehen, dass uns zwischendurch auch mal für 5 Minuten oder so die Sonne die Ehre ihrer Anwesenheit gegeben hat... Außerdem warten am Ende des Posts noch drei echt tolle Restauranttips für Hamburg auf euch! Denn wie es das #bloggerlife eben so verlangt, habe ich mich natürlich wieder auf die Suche nach coolen Foodspots gemacht :D Nein Spaß, aber ich liebe es halt einfach, neue Restaurants auszuprobieren und ich liebe es, wenn das Essen nicht nur gut schmeckt, sondern auch gut aussieht! Aber seht selbst...

COLOURFUL & HEALTHY FOOD HAUL | Müller, dm etc.


Foodhaul, gesunder Einkauf, dm, Rossmann, müller, propercorn, raw bite, acai bowl, dm bio, pukka tee, deutscher fashion und lifestyleblog, hessen, foodblogger, gesunde ernährung


Hallo ihr Lieben,

Es ist April, ich habe Osterferien und langsam aber sicher läuft alles wieder besser als im vergangenen Monat. Deshalb habe ich mir die Monthly Review für den März auch einfach gespart. Das Gute am März ist echt, dass jetzt, wo er vorbei ist, das Jahr eigentlich nur noch besser werden kann. Ich werde zumindest alles mir Mögliche tun, damit es das wird! :)  Eigentlich hatte ich für die Osterferien nach 2 Monaten Lernen fürs Abi vor allem Entspannen eingeplant - einfach nur zuhause chillen, lesen, Filme oder Serien schauen. Doch irgendwie war ich bis jetzt dann doch öfters unterwegs, einfach weil es sich so ergeben hat, und das war auch ziemlich schön. Natürlich war ich auch ein kleines bisschen shoppen.. womit wir dann beim Thema des heutigen Posts wären. Zwar kaufe ich nach wie vor gern neue Klamotten, aber in letzter Zeit stehe ich auch total auf Kleinkram wie Schreibwaren und vor allem eben auf Foodshopping. Oder auf ganz unfancy auf Deutsch gesagt: Essen einkaufen. Ist aber auch kein Wunder, wenn es gefühlt überall immer mehr leckeres, gesundes Essen zu kaufen gibt und das dann teilweise auch noch so schön verpackt ist (#Verpackungsopfer, wer kennt es nicht? :D)  Besonders was Snacks angeht, gibt es bei dm, Rossmann oder auch Müller so eine tolle, große Auswahl, dass ich immer gar nicht weiß, was ich zuerst mitnehmen soll. Einige der Sachen, die sich in den letzten Tagen so angesammelt haben, wollte ich euch heute mal in einem kleinen Foodhaul zeigen - der erste auf meinem Blog, aber wenn er euch gefällt, sicher nicht der letzte. Lasst mir also gern Feedback dazu da!