Einfaches & gesundes Rezept: Zoodles mit veganer Bolognese | + 3 Vorteile von Zucchininudeln


Hallo ihr Lieben, 
unter meinem Monatsrückblick zum Juni hat sich eine liebe Leserin gewünscht, dass ich noch mehr Rezepte oder Food-Inspirationen mit euch teile. Wie passen, dass ich das sowieso vorhatte! Im Moment habe ich sehr viel Spaß daran, mich mit (gesunder) Ernährung zu beschäftigen und koche sehr gern. Das, was dabei herauskommt schmeckt dann auch immer ganz lecker - mir zumindest. Manchmal werfe ich auch einfach irgendwelche Sachen zusammen und hoffe, dass am Ende etwas Essbares dabei herauskommt. So auch bei dem Rezept, das ich euch heute vorstelle: Zoodles mit veganer Bolognese. Bevor Fragen aufkommen: Nein, ich ernähre mich nicht vegan. Ich finde diese Ernährungsweise und die gesamte Einstellung aber generell sehr gut und kann die Argumente nachvollziehen - deshalb habe ich absolut kein Problem damit, mich ab und an vegan zu ernähren. Selbst kleine Schritte in die richtige Richtung sind besser als gar nichts! Vor allem, wenn es trotzdem so lecker schmeckt wie meine Zoodles hier. Bevor ich euch verrate, wie ich die Zoodles und die vegane Bolognese zubereite, beantworte ich aber erstmal alle wichtigen Fragen und Antworten rund um das Thema Zoodles/Nudeln aus Zucchini für euch.

#SIMPLESUMMERCHIC | SOMMERTRENDS '17: Wie ich meine Bluse mit Trompetenärmeln kombiniere



Sommer Outfit Ideen /  Sommertrends 2017 umsetzen , Trompetenärmel Glockenärmel , blau-weiße Bluse von Mango, weiße Hose kombinieren | deutscher Fashion- und Lifestyleblog aus Hessen
Hallo ihr Lieben, 

nach einiger Zeit gibt es heute mal wieder einen Outfitpost. Warum erst jetzt? Ich weiß auch nicht genau.. irgendwie fallen mir diese Posts in letzter Zeit etwas schwerer. Nicht, was das "Shooting" angeht - das macht mir immer noch großen Spaß - sondern eher im Hinblick auf den Text dazu. Was soll ich zu einem Outfit schon groß erzählen, frage ich mich. Muss ich überhaupt groß etwas erzählen? Oder soll ich einfach die Bilder für sich sprechen lassen? Ich bin mir da ein wenig unsicher, also frage ich einfach euch: Wie seht ihr das? Muss es immer viel Text in einem Post sein, oder reichen euch ab und zu auch einfach die Bilder und ein paar kurze Outfitdetails? Lasst mir gern eure Meinung dazu in den Kommentaren da, das würde mich auf jeden Fall sehr interessieren und mir mit Sicherheit weiterhelfen!

MONTHLY REVIEW #6: Juni 2017 | Serien & Bücher, mein Monat in Bildern und ein paar Lieblingsklicks









Hallo ihr Lieben,
Tschüss Juni, hallo Juli! Ich weiß, dieser Satz ist unglaublich verbraucht, aber: die Zeit vergeht so schnell! Gerade habe ich mein Handy nach Bildern aus dem Juni durchsucht und fast 50 Stück kamen zusammen.. und das waren nur die, die angemessen für diesen Post sind. Ihr merkt (und ich habe es auch in diesem Moment erst wirklich realisiert): ein ereignisreicher Monat! Sehr gute, gute und nicht so gute Ereignisse und Momente, wie bis jetzt so ziemlich jeden Monat in diesem Jahr. Eines der Highlights war natürlich, dass ich endgültig mit der Schule fertig geworden bin, mein Abizeugnis bekommen und meinen Abiball gefeiert habe! Darüber könnt ihr in diesem Post alles nachlesen, falls ihr das nicht schon getan habt. Ich habe mich übrigens sehr gefreut, dass er so gut bei euch angekommen ist und scheinbar sehr interessant für viele war! Vielleicht gibt es bald noch weitere Posts zum Thema Abi, mal sehen, was ich mir da noch überlege. Heute geht es erstmal um all das, was sonst noch passiert ist! Ich habe mal versucht, das Ganze ein bisschen mehr zu strukturieren und würde in Zukunft gern noch konrektere Kategorien entwickeln, einfach um meinen Monatsrückblick für euch übersichtlicher zu gestalten. Was sagt ihr dazu? Habt ihr vielleicht sogar Vorschläge? Wenn ja, lasst mir gern in den Kommentaren euer Feedback da!